PHP Fibres: Biobasiertes Polyamid zur Herstellung von hochfesten technischen Garnen

Polymere auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen können eine Alternative für erdölbasierte Polymere sein. In Bezug auf technische Garne stellt sich insbesondere die Frage, in wieweit aus biobasierten Polymeren Garne mit vergleichbaren Garneigenschaften hergestellt werden können und gibt es darüber hinaus Eigenschaften, die weitere Vorteile bringen?

PHP Fibers hat in diesem Zusammenhang biobasiertes Polyamid 4.10 Polymer identifiziert, das als Alternative für erdölbasiertes Polyamid 6.6 in Betracht gezogen werden kann:

Polyamid 4.10 Polymer enthält zur 70% Molekülbausteine, die aus Rizinusöl gewonnen werden.  Dessen Polymerherstellung weist eine neutrale CO2 Bilanz auf. Die Schmelz- und auch die Glasübergangstemperatur liegen auf dem Niveau von Polyamid 6.6 Polymer, eine wichtige Voraussetzung für die thermische Stabilität in späteren Anwendungen. Darüber hinaus sind die Feuchtigkeitsaufnahme und die Dichte geringer. Das Polymer weist unter Feuchteeinfluss gegenüber Polyamid 6.6 ein eine deutlich höhere Steifigkeit auf.

Polymer-Eigenschaften PA 4.10 vs. PA 6.6

Das hieraus entwickelte technische Multifilamentgarn erzielt Festigkeitseigenschaften auf, die in guter Übereinstimmung zu industriell gesponnenem technischem Polyamid 6.6 Garn liegen.

Festigkeitseigenschaften PA 4.10 vs. PA 6.6

Die weitere Verarbeitung als Faserverstärkung für technische Gummiartikel zeigte gute Haftung zum Gummi und insbesondere gute Beständigkeit gegen Ermüdung bei Dauerbeanspruchung im Gummiverbundwerkstoff.

Mit diesen Eigenschaften bietet sich das technische Polyamid 4.10 Garn als sogenannte „Drop-in“ Alternative für erdölbasiertes Polyamid 6.6 Garn an.

PHP Fibers vermarktet das biobasierte Polyamid 4.10 als Enka® Nylon BIO.